Hier räuchert der Chef persönlich...

Schon bei der Ankunft in „dr Alpzitt“ fällt unser Mühlenweiher vor den Chalets ins Auge. Dieser tritt nun noch mehr in den Alpzitt-Fokus den im hauseigenen Gewässer tummeln sich Forelle und Saibling am Grund des Wassers und das ist der Grund warum Chef Albert persönlich hier ab und an seine Angel auswirft.

Heimat auf den Teller
Fischliebhaber kommen im Alpzitt voll und ganz auf Ihre Kosten. Es duftet herrlich nach Buchenrauch mit Wacholder und Lorbeer wenn Albert die vorbestellten "Mühlenweiher-Fische" für Euch räuchert. Ein kulinarisches Highlight. Mal was anderes, was besonderes und doch was leichtes für heiße Sommertage sind unsere Forellen oder Saiblinge mit knackigem Blattsalat und frischem Wurzelbrot vom Dorfbäcker Albinger.

Jeden Dienstag ist in den Sommermonaten Fischtag im Huigarté und Ihr könnt dort zum Abendessen gerne bei uns einen Tisch reservieren. Wer lieber gemütlich auf der chaleteigenen Terrasse zu Abend essen möchte dem liefern wir die gewünschten Forelle oder den Saibling schön angerichtet im Kar und dem passenden Getränk ins eigene Chalet.

Ein guter Tropfen vom Bodensee
Zu unseren frisch geräucherten Fischen empfehlen wir Euch einen guten Tropfen vom Sonnenufer des Bodensees. Ein trockener, fein blumiger Weißwein, der "Hagnauer Sonnenufer", bietet mit seinem zartem Aroma das perfekte Geschmackserlebnis für ein gelungenes Abendessen im Alpzitt.

...und wann probiert ihr den Räucherfisch vom Chef? Wir wünschen "an Guaté"...

Comments (0)

No comments found!