Meine Tipps zum Sonnenskilaufen im Allgäu

Der Winter dreht bei uns im Allgäu noch eine Ehrenrunde. Immer noch liegt richtig viel Schnee auf den Skipisten im Oberallgäu – aber auch die Loipen sind noch im hervorragenden Zustand. Hier sind meine Tipps zum Sonnenskilauf im Oberallgäu auf der Skipiste und in der Loipe.

Wie oft haben wir in diesem Winter gestaunt, wieviel Schnee da vom Himmel kommt? Es gab einige Tage, da fiel gleich über ein halber Meter Schnee. Wir haben uns über die viele weiße Pracht richtig gefreut – über diesen „Winter, wie ers früher einmal war“. Wir haben viel geräumt und geschaufelt und unsere Wege freigelegt – und jetzt ernten wir immer noch den Dank für die Mühe: Es liegt bei uns in Burgberg nämlich immer noch richtig viel Schnee. Und da wir schon seit fast einer Woche kaum mehr ein Wölkchen am Himmel mehr gesehen haben, sind es derzeit genau die richtigen Tage zum Sonnenskilaufen im Spätwinter.

Ich möchte Dir meine drei Sonnenski-Tipps vorstellen:
Sonnenskilauf-Tipp 1: Skifahren in Gunzesried-Ofterschwang: Wenn die Kinder in der Schule sind und das Frühstück im „Alpzitts Huigarte“ abgeräumt ist, dann ist für mich manchmal noch Zeit für einen kleinen „Express-Urlaub“ bei uns im Allgäu. Dann werfe ich die Alpinski in den Kofferraum, fahre knapp 10 Minuten über Blaichach nach Gunzesried und steige dort ins Skigebiet Gunzesried-Ofterschwang ein. Das Skigebiet ist mit 17 Pistenkilometern zwar nicht allzu groß, hat aber richtig schöne Pisten und noch richtig gute Allgäuer Hütten zu bieten. Mein Favorit ist die Märchenwiesen-Abfahrt vom Gifpel am Ofterschwanger Horn hinunter zur Talstation in Gunzesried. Und in diesem Jahr war dank des vielen Schnees sogar endlich mal wieder die Jägerabfahrt offen. Auch sie startet ganz oben am Gipfel und führt bei herrlichem Panorama-Ausblick – auch bis zu uns nach Burgberg übrigens! – hinunter zum Weltcup-Express nach Ofterschwang. Manchmal fahre ich nur eine oder zwei Stunden Ski, weil ich zum Mittagessen ja wieder daheim sein sollte – aber das ist jedesmal wie ein kleiner Urlaub für mich. Oft ist zum Abschluss auch noch Zeit für eine kurze Einkehr in einer der Hütten, zumindest für einen Cappuccino, zum Beispiel auf der Panoramaterrasse bei der Hochbichlhütte, die wegen der vielen Kanapees im Freien auch gerne „Sofa-Hütte“ genannt wird. Richtig viele Urlauber und Einheimische trifft man „beim Haberstock“ in der Leitenbach-Hütte an der Ofterschwanger Talstation. Gegenüber findet der Skikurs auf dem Babyhügel statt – und nebenan gibt es auf der sonnigen Terrasse Leckeres zu essen und zu trinken. Mehr Infos zum Skigebiet findest Du übrigens hier: https://www.go-ofterschwang.de/

Sonnenskilauf-Tipp 2:
Skifahren am Fellhorn. Meine erste Wahl, wenn ich mal einen „ganzen“ halben Tag Zeit habe und die Sonne so schön scheint. Dann schau ich, dass ich früh loskomme und pünktlich zur Liftöffnung um halb neun Uhr am Parkplatz im Stillachtal bin. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Wer am Fellhorn früh dran ist, erspart sich die teils längere Fahrt von den weiter entfernten Parkplätzen mit dem Pendelbus zur Talstation. Außerdem sind die Pisten besonders früh besonders gut. Da wir auf bis zu 2000 Metern Höhe Ski fahren, ist auch die Sonne ein richtig angenehmer Begleiter. Das Skigebiet am Fellhorn hat knapp 40 Pistenkilometer – und wer mag, der kann sogar hinüber nach Riezlern im österreichischen Kleinwalsertal abfahren! Mein Tipp für die Mittagseinkehr: die absolut beeindruckende Aussicht im neuen Panoramarestaurant an der Bergstation der Kanzelwandbahn!Mehr Informationen zu den Pisten rund ums Fellhorn gibt‘s hier: https://www.ok-bergbahnen.com/bergbahnen/fellhornbahn/
 

Tipp 3: Langlaufen direkt bei uns vor der Haustüre in Burgberg.
Wenn wie jetzt gerade viel Schnee liegt, dann wird selbst unser Burgberg zur Langlauf-Destination – und das, obwohl unser Heimatort auf der Sonnenseite des Illertals liegt und auch im Winter richtig viel Wärme abbekommt. Der Einstieg in die Loipen ist unweit von uns zwischen der Schule und dem Familien Vital Park. Links geht’s in das Loipennetz in Richtung Sonthofen und Ortwang. Und rechterhand loipt es sich bis Agathazell und ins Moor – herrliche Langlaufpassagen mit wunderbaren Ausblicken belohnen uns fürs Schwitzen! Wenn Du weitere Sonnentipps haben möchtest: Ich hab noch einige, zum Beispiel die Winterwanderung zur Siedelalpe hoch über dem Großen Alpsee oder die Schneeschuhtour zur Grüntenhütte. Oder…

 

Comments (0)

No comments found!